Nokia 8110 4g Praxistest und Erfahrungsbericht

Zur Geschichte

Letzte Aktualisierung: 08.08.2018
Ist das neue Nokia 8110 4g ein neues modernes Featurephone oder doch nur eine sentimentale Reminiszenz an die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts? Nokia war damals DER Hersteller von Mobiltelefonen. Das ursprüngliche Nokia 8110 war einfach cool. Der Schiebemechanismus und das gebogene Design waren futuristisch und fantastisch. Meiner Meinung nach ist es heute noch fantastisch und modern, auch ohne patentierte, abgerundete Ecken. Wohl wegen des Designs passte das 8110 so gut in Matrix 1.

Nokia 8110 OriginalEs war auch eines der ersten Handys mit Lithium Ionen Akku. Seinerzeit eine technische Innovation, heute Standard. Das Nokia 8110, das „Matrix-Handy“, die „Banane“ oder ein wenig despektierlicher und noch vor der Zeit als die EU selbiges Gemüse per Verordnung begradigen wollte „Die Gurke“ war einfach State of the Art.

Die Neuauflage

Aus der Modellbezeichnung „4g“ geht schon hervor: „Hier ist aktuelle Technik verbaut“.
So unterstützt das neue 8110 4g den LTE Standard, kann mit 2 Simkarten betrieben werden (Anm.: modellabhängig) und ein Slot für eine MicroSD Card als Speichererweiterung ist auch vorhanden. Als Betriebssystem kommt KaiOS, ein schlanker Ableger von Firefox OS zum Einsatz.

Erscheinungsbild des Nokia 8110 4g; Hardware die

Nokia 8110 4g 2018Es ist insgesamt kleiner und deutlich leichter als das Original. Das Display ist dafür ein wenig gewachsen. Nach dem Einschalten – wir sind es ja mittlerweile so gewohnt – wir tapsen auf das Display um eine Funktion aufzurufen und es passiert nichts! das ist nunmal kein Smartphone. Die Bedienung ist ausschließlich über die Tastatur möglich. Und diese Tastatur ist nicht für grosse Hände und dicke Finger gemacht, wie auch schon beim Original. Ordentliche Fingernägel erhöhen die Treffsicherheit bei den Tasten, also Nägel nicht zu kurz schneiden und abbeißen gilt sowieso nicht!

Der Schiebemechanismus wirkt auf den ersten Blick nicht ganz so solide. Das liegt wohl auch daran, dass der verwendete Kunststoff dünner ausgefallen ist, was auf den ersten Blick ein wenig auf die Wertigkeit und Verarbeitungsqualität des Handys drückt.
Beim Aufschieben des Handy wird das Display automatisch aktiviert.

Das Mikrofon ist nicht im Schiebemechanismus integriert, sondern befindet sich an der Unterseite des Handys. In geschlossenem Zustand ist nur die Taste für „ein / aus“ rechts oben zu sehen. An der Oberseite befindet sich ein MicroUSB Anschluß zum Laden und zur Verbindung mit einem PC, sowie ein 3,5″ Klinkenstecker für Kopfhörer.

Nokia 8110 4g Rueckseite offenAuf der Rückseite ist dann noch der Lautsprecher und eine 2 Megapixel Kamera mit LED Blitz. Also eine Kamera für schnelle „Beweisfotos“ aber nichts fürs tolle Fotoalbum. Der Deckel an der Rückseite lässt sich recht einfach öffnen, indem man ihn einfach an seiner Einkerbung unten anhebt und wegzieht. Neben den SIM Karten und der MicroSD Card kann man so auch den Akku leicht tauschen.
Das Modell mit zwei SIM Slots hat auch zwei Besonderheiten. Grundsätzlich können beide Slots 4g / LTE. Sind jedoch beide Slots belegt, fällt Slot 2 auf 2g zurück. Zudem ist für Slot1 eine Micro SIM erforderlich, während Slot2 eine Nano SIM erfordert.

Tastatur des 8110 4g

Nokia 8110 4g EinstellungenDie Tastatur ist zur Gänze unter dem Schiebemechanismus verborgen. Neben den üblichen Zifferntasten findet sich oben mittig die „Enter“ Taste, mit der sich die getroffene Auswahl bestätigen lässt. Um diese Taste befindet sich eine Art Naviagtionskreuz für „up / down“ und „left / right“ Damit kann man zur Not auch im Browser navigieren. In der Hauptsache wird man damit die Lautstärke steuern, bzw. Kontakte auswählen. Rechts und links oben sind 2 Menütasten, die je nach gewählter Anwendung Zugang zu weiteren Optionen gewähren. Direkt unter den Menütasten finden sich die Tasten für „Abheben“ und „Auflegen“. Über die „Enter“ Taste gelangt man vom Startschirm direkt zu den Apps und den Einstellungen.

Nokia 8110 4g VerknuepfungenUm ein Gepräch annehmen zu können, muß man die „Abheben“ Taste drücken. Das heisst bei geschlossenem Schieber ist keine Gesprächsannahme möglich. Über den „Ein/Aus“ Knopf kann man ein Gepräch ablehnen (Anm.: 2x schnell drücken) jedoch gibt es keine Möglichkeit über diesen Schalter ein Gespräch anzunehmen. Was uns durch Zufall, weil falsche Taste erwischt, aufgefallen ist: Bei einem aktiven Gespräch wird durch langes einmaliges Drücken der „Enter“ Taste der Lautsprecher aktiviert / deaktiviert.
Die Qualität eines Gespräches ist unserer Meinung nicht mehr so gut und klar wie einst von Nokia gewohnt. Das Gegenüber klingt ein wenig gedämpft.
Vom Startbildschirm aus erhält man über die Menütaste rechts oben Schnellzugriff auf Verknüpfungen wie Lautstärke, WLan, BT, Taschenlampe und Flugzeugmodus.
Die kompletten Spezifikationen der verwendeten Hardware finden sie auf gsmarena.com

Betriebssystem und Apps; Software die

Das Betriebssystem KaiOS wird seit kurzem von Google sowohl finanziell als auch mit Knowhow unterstützt. Man sieht das schon an der aktuellen Version 11.00.17.03 recht deutlich. Mit dem Assistant, Youtube, Search und Maps sind doch einige Google Apps bereits vorinstalliert. Es gibt auch einen Browser, bei dem Google, Facebook und Twitter in den Favoriten eingetragen sind. Im KaiOS Shop herrrscht zur Zeit noch gähnende Leere. Neben einigen Spielen gibt es nur eine Twitter App, die bei unserem Test jedoch eine erfolgreiche Anmeldung beharrlich verweigert hat.

Update 18.07.18: Soeben KaiOS Update Version 12.00.17.06 installiert. Große Änderungen sind uns bisher keine aufgefallen. Das Betriebssystem ist gefühlt ein wenig schneller vor allem die Anrufliste und die Kontakteapp.

Nokia 8110 4g ScreenNeben den Google Apps gibt es Apps für Mail, Kontakte, SMS (Mitteilungen ), Kalender, Rechner, Music (MP3 Player), Video, Radio und natürlich ein paar Spiele wie Snake. Zu den Apps gelangt man, wenn man vom Startbildschirm aus die „Enter“ Taste drückt. Ein für uns wichtiges Feature ist die Möglichkeit, das Telefon als WLan Hotspot verwenden zu können.

Update 08.08.18: Wird das Handy ausgeschaltet, bzw. der Akku mal rausgenommen passiert beim nächsten Einschalten Folgendes: Das Passwort in den WLan Einstellungen ist weg. Das Handy gibt allerdings auch keine Warnung oder einen Hinweis aus, dass eine Verbindung nicht möglich ist, weil das Passwort fehlt / falsch ist. WLan ist zwar „Ein“; Handy verbindet jedoch einfach nicht. Man muss in die Einstellungen wieder rein und das Passwort erneut eingeben, bis zum nächsten mal stromlos.

Mails und Kontakte

Die Verbindung zu einem Microsoft Konto ist recht einfach. Bei Einrichtung der Mail App wird die Art des Kontos abgefragt. Danach sind nur noch Nutzername und Passwort einzugeben und fertig. Standardmässig ruft das Nokia 8110 4g E-mails erst ab, wenn man die App öffnet. Das lässt sich jedoch in den Einstellungen automatisieren. Wir haben es folglich so eingestellt, dass alle 15 Minuten das E-Mail Konto abgefragt wird.

Update 16.07.18: Leider werden die Mails nicht automatisch abgerufen. Trotz der Einstellung automatisch alle 15 Minuten zu synchronisieren, erfolgt eine Synchronisation erst wenn die Mailapp geöffnet wird.
Update 18.07.18: Automatischer Mailabruf erfolgt zwar mittlerweile wieder, wenn auch nicht klar ist warum. Doch sicher nicht alle 15 Minuten. Das Intervall ist wohl eher stündlich oder noch länger

Der Import von Kontakten aus Outlook hat bei uns nicht funktioniert. Weder als pst, noch als csv Datei die wir auf einer SD Card gespeichert hatten wurden von der Kontakte App erkannt. Auch der Import über ein Microsoft Konto ist gescheitert, denn nach der erfolgreichen Anmeldung, will MS noch eine Bestätigung, dass eine Drittapp auf das Konto zugreifen darf. Bloß es fehlt der „Zulassen“ Button. Unsere Kontakte mussten so einen Umweg von MS über GMail nehmen, denn der Import von einem GMail Konto hat funktioniert. Jedoch werden die Kontakte in Folge nicht synchronisiert. Die Kontakte lassen sich allerdings zur Weiterverarbeitung aus der App auf die Speicherkarte exportieren. Alles in Allem sind die Möglichkeiten Kontakte über mehrere Geräte und einen Cloudaccount synchron zu halten mehr als nur bescheiden.

Klingeltöne und Musik

Nokia 8110 4g KaiOS MP3 PlayerVorinstalliert sind eine Handvoll grauenhafter elektronischer Piepser, Grunzer und Klingler. Die sind wohl ein Altbestand von Nokia, gefunden in einem dunklen muffigen finnischen Kellergewölbe. Wir begrüßen daher die Möglichkeit, der Verwendung persönlicher MP3 Dateien als Klingeltöne. In einem weiteren Schritt lassen sich diese MP3 Dateien auch Kontakten individuell zuordnen. Die MP3 Dateien kopieren wir über USB auf unser Nokia 8110 4g.

Nokia 8110 4g USB Speicher aktivUnter Win10 wird das Telefon als Laufwerk eingebunden. Voraussetzung dafür ist allerdings in den „Einstellungen“ unter „Speichermedium“ die Aktivierung des „USB-Speicher“.
Befindet sich eine MicroSD Karte im Handy, werden interner und externer Speicher im Windows Explorer getrennt angezeigt. Die Verwendung einer Micro SDCard ist jedoch ein wenig tricky. Offiziell werden Karten bis zu einer maximalen Größe von 64 GByte erkannt. Allerdings muß die verwendete Karte FAT32 formatiert sein.

Unsere 64 GByte Karte war jedoch exFAT formatiert und wurde vom Nokia Handy nicht erkannt.
Windows 10 unterstützt FAT32 bis maximal 32 GByte. Somit kann es vorkommen, daß eine Karte mit mehr als 32GByte und FAT32 formatiert dann unter Windows Probleme bereitet. Eine Neuformatierung einer Karte ab 64GByte mit FAT32 ist unter Windows 10 gar nicht mehr möglich. Von der Verwendung externer Tools raten wir dringend ab, da es zahlreiche Berichte gibt, dass die Karten dann gar nicht mehr erkannt werden und kein Zugriff mehr möglich ist.

Nokia 8110 USB Storage Win 10Unser Lösungsansatz daher:“ Pfeiff´ auf die Karte, nehmen wir doch die 16 GByte Karte, da hat auch eine Menge Musik Platz.“
Diese Karte wurde dann auch sofort nach dem nächsten Neustart erkannt. Unter „Hinweise“ am Startschirm lässt sich dann in den Optionen festlegen, ob die Karte als Standardablage von Medien wie Fotos, Filmen und Musik verwendet werden soll. Wir haben allerdings keine Möglichkeiten gefunden, diese Einstellungen nachträglich wieder zu ändern.

Zugriff auf die Micro SDCard erhalten wir nur noch über die USB Verbindung von einem PC aus. Wir haben auf diesem Weg unsere Musikdateien auf die Karte kopiert. Die App „Music“ erkennt die Dateien auch in Unterordnern problemlos. Die MP3 Dateien lassen sich in der App nach Genre, Titel, Interpret, Album, etc. sortieren. Die vorhanden Suche findet jedoch keine Dateinamen, sondern nur das was in den ID Tags steht. Ohne ID Tags gestaltet sich das Suchen nach bestimmten Musikstücken somit recht mühsam. Auch eine Möglichkeit Wiedergabelisten aus anderen Programmen zu verwenden haben wir nicht gefunden. Wir hoffen auf das Beste und ein baldiges Update.

Der Klang den das Handy bei der MP3 Wiedergabe liefert ist durchaus in Ordnung. Über Kopfhörer (OnEar von Bose) ist die Lautstärke mehr als ausreichend, bei den Bässen könnte es ein bisserl mehr sein. Wir finden es ist als MP3 Player für unterwegs eine Alternative, nicht zuletzt, weil der Stromverbauch viel geringer ist, als bei einem Smartphone.

Zusammenfassung Nokia 8110 4g, Conclusio die

Das ideale Zweithandy. Lange Laufzeit, schafft auch mal eine Woche Urlaub ohne Ladegerät! Mails checken und Musik hören ist allemal drin. Das Verfassen längerer Texte ist eine echte Herausforderung, ebenso das Navigieren auf Webseiten. Youtube Videos hingegen spielt das Nokia 8110 4g problemlso ab. Da ist halt das Display ein stark limitierender Faktor. Zudem ist es als Hotspot im 4g Netz zu verwenden, wenn man mal mit einem Laptop oder beispielsweise einem Surface pro mal schnell ins Netz muß und keines der zahlreicher werdenden öffentlichen WLans verwenden möchte.
Unser Hauptgrund für die Anschaffung: Stylish, hoher Nostalgiefaktor und die Wiederbelebung eines Top Handys vergangener Zeiten. Wer weiß was sich in der Bedienung des neuen Nokia 8110 noch verbessert bei künftigen Updates des Betriebssystems und einigen mehr Apps im KaiOS Store.

6 Kommentare

  1. Schöner ausführlicher und informativer Bericht. Wer weiß vielleicht schlag´ich auch zu, wenn es noch ein bisschen günstiger wird. ca. € 80 ist mir noch ein wenig zuviel für ein Featurephone. Oder es kommen noch Apps wie Facebook, Instagram und Whatsapp dazu, wie es manche Webseiten ja behaupten.

  2. Ein Problem habe ich mit diesem Handy: T9 („Vorschläge“) hat anscheindend kein deutsches Wörterbuch hinterlegt – die einfachsten Wörter erscheinen nicht als Vorschlag! Weiss jemand eine Lösung hierfür (bei Einstellungen, Netzbetreiber, Info-Dienste, Wörterbuch erscheint leider auch kein Vorschlag zum Auswählen.

    Danke!

    1. Hallo,
      Leider kann ich diese Frage noch nicht beantworten. Habe das nämlich selbst nicht ausprobiert, bzw. es ist mir nicht aufgefallen, da ich beim Texten (egal mit welchem Handy) standardmässig die Wörterbuchvorschläge immer deaktiviert habe. Werde mir das aber demnächst mal zu Gemüte führen.

    1. Hallo Siggi,
      Habe versucht das Problem nachzuvollziehen.
      Wenn noch gar kein Mailkonto eingerichtet ist, fragt KaiOS beim Aufruf der Mailapp Folgendes ab.
      Kontoname ( frei wählbar ); Username ( Mailadresse ); Passwort.
      Standardmässig ist als Kontotyp IMAP+SMTP angegeben.
      Das war es auch schon.
      In unserem Testfall mit einem Microsoft Konto hat das problemlos funktioniert und auch mit einem GMail Konto.

      Den Kontotyp kann man unter „Erweitert“ in den Einstellungen ändern und hier beispielsweise auch Active Sync auswählen.
      In den erweiterten Einstellungen müssen dann jedoch die Posteingangs- und Postausgangsserver manuell eingetragen werden.
      Ein zurück auf „Standardeinstellungen“ ist nicht möglich. In dem Fall muss man wieder von vorne beginnen.
      Wie schon gesagt:
      Nutzername und Passwort werden in jedem Fall beim ersten Start der Mailapp, bzw. beim Einbinden eines weiteren Kontos
      sofort abgefragt.
      Getestet mit KaiOS Version 12.00.17.06
      Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.