DVD Video Studio im Test

Zwischen den Feiertagen hat der Hubert viel Zeit gehabt, mal seine persönliche Musiksammlung und seine Videosammlung zu sortieren und bei Bedarf neu zu codieren, usw. DVDVideo ist das passende Tool.
Die diversen Plugins für den Browser haben sich dabei leider nicht mehr so bewährt. Der Video Downloadhelper wird von Update zu Update unpraktischer, konvertiert zahlreiche Formate / Container nur mehr nach Installation zusätzlicher Software, usw.
Als hat der Hubert was anderes versucht. Zum Organisieren der bestehenden mp3 Sammlung hat er mit Musicbee ein hervorragendes Tool gefunden. Manche bevorzugen dafür zwar Foobar, aber das hat dem Hubert irgendwie nicht so gepasst.

Und wenn es um das Konvertieren, Herunterladen von Videos und oder Sound geht ist nun DVDVideo Studio das Tool der Wahl. Um diverse Wasserzeichen und Werbung zu vermeiden hat der Hubert knapp 40€ investiert und somit alle Anwendungen von DVDVideo Studio lizensiert.
Die Bedienung ist recht simpel: Link kopieren, und ins jweilige Konvertierungs- / Downloadprogram über die Zwischenablage einfügen. mp3 Dateien werden recht schnell konvertiert, Videodateien dauern ein bisserl länger natürlich, aber es ist kein Problem mehrere Dateien in einem Rutsch umzuwandeln.
Bisher keine Hänger oder Abbrüche, kein Einfrieren des Rechners und die Belastung von CPU und / oder GPU hält sich in Grenzen.
Verwendet hat der Hubert dazu sein MS Surface pro4 mit Intel i5 und 8GB Ram Win 10 Ent. 64bit

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.