sysprep Windows 10 & unattend.xml

Will man Windows 10 (auch mit aktuellem Update 1511) beibringen, nach dem sysprep via unattend.xml einer Domäne beizutreten, gibt es eine Überraschung.
Das Betriebssystem ist zwar „irgendwie“ Domänenmitglied, jedoch erhält man immer die Meldung „Keine Vertrauensstellung“
Das liegt daran, dass Windows 10 nach dem Sysprep in der Phase 7 (OOBE) NOCH EINMAL einen neuen Computernamen generiert, obwohl in der Phase 4 (specialize) der Domain-Join bereits mit einem anderen Computernamen erfolgreich vollzogen wurde.
Mehr dazu findet ihr im Blog der ML11 – EDV-Dienstleistungen GmbH aus Graz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.