Win 7 / 2008 R2 CD auf USB Stick

Warum sollte man ein Betriebsystem auf einen USB Stick portieren, wenn man doch die CD hat.
Na ja zum Einen läuft die Installation deutlich schneller ab, wenn man sie über USB durchführt und es passiert auch immer wieder mal, dass der zu installierende Rechner gar kein CD Laufwerk mehr hat.
Und ein weiterer Grund: Es ist ganz schnell erledigt:
USB Stick partitionieren, aktivieren, mit Fat32 formatieren Inhalte kopieren und fertig
Ok ein paar Details zu den einzelnen Schritten:
1. Öffnen sie auf einem Windows 7 Rechner die Shell und führen sie folgende Befehle aus:

diskpart
list disk
select disk X (Nr. USB Drive)
clean
create partition primary
select partition 1
active
format fs=fat32 quick

2. Nun kopieren sie die Inhalte der Windows 7 oder Server 2008 DVD 1 zuu 1 auf den Stick.

Das war´s auch schon.

Bei der Installation nun nur noch im Bootmenü des entsprechenden Rechners kontrollieren, ob er auch von USB booten kann.
Es ist zu empfehlen, dieses Prozedere innerhalb der Systemarchtiktur und Betriebssystemfamilie durchzuführen. d.h. Obigen Stick auf einem Windows 7 System vorbereiten.
Die Variante auf Windows 7 mit dieser Variante ein bootfähiges XP Pro zu erhalten hat nicht funktioniert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.